Bundesweiter Aufruf zum Camp

In den frühen Morgenstunden am 15. September 2012 machten sich hunderte antimilitaristische AktivistInnen auf, das Gefechtsübungszentrum (GÜZ) in der Altmark bei Magdeburg zu entern, um den Kriegsübungsbetrieb zu sabotieren. Weder eine riesige Demonstrationsverbotszone noch eine Armada von 500 Feldjägern, mehr als 1000 Polizisten aus fünf Bundesländern und der Bundespolizei konnten verhindern, dass hunderte AntimilitaristInnen auf das militärische Gebiet gelangten. Es wurden Transparente angebracht, antimilitaristische Parolen gesprüht, Militärmanöver unterbrochen, Blockaden errichtet und Schilder beklebt. Zahlreiche Gebäude sowie ein Panzer im Manöver wurden mit Farbe markiert. Weiterlesen